Die Ressource Holz

Rundholzversorgung

  • Maritime Kiefernversorgung

Die Produktionsstandorte Sauzé- Vaussais, und insbesondere Solférino, haben den Vorzug, eine sehr günstige Lage in der Nähe und im Herzen des Seekieferwaldes in Aquitanien zu haben. Mit einer Gesamtfläche von 1 800 000 Ha entsprechend 90 Millionen Kubikmetern Stammholz ist dieses Waldgebiet das größte in Frankreich. Die Seekiefer (Pinus Pinaster) ist bei weitem die vorherrschende Holzart, indem sie alleine zwei Drittel der Bewaldung darstellt. Seekiefer wird gemäß einem Plantagenzyklus von ca 50 Jahren bewirtschaftet. Das Seekieferrohmaterial stammt vollständig aus dem umliegenden Waldgebiet. Das Rundholz wird sowohl bei ausgesuchten Forstbetrieben als auch bei LOGIFOR, eine THEBAULT Filiale, zugekauft. Die Rundholzbeschaffung erfolgt gemäß einer hochgradigen Leistungsbeschreibung mit PEFC™ und qualitativer Zertifizierung.

Unternehmen LOGIFOR

LOGIFOR, eine Tochtergesellschaft der Gruppen THEBAULT und ARCHIMBAUD, ist verantwortlich für einen Teil der Rundholzbelieferungen von Seekiefer für beide Gruppen, nach anspruchsvollen Spezifikationen, wobei Umwelt- und Qualitätskriterien einschließlich der unverzichtbaren PEFC™ – Zertifizierung festgelegt werden.

  • Pappelrundholzversorgung

Pappel ist die historische Holzart der THEBAULT-Gruppe, die seit ihren Anfängen im Herzen des Marais Poitevin und seiner Pappelhaine angesiedelt ist. Die verarbeitete Pappel stammt aus lokalen, regionalen Plantagen, die sich teilweise im Besitz der THEBAULT-Gruppe befinden. Pappel wird an den Standorten Sauzé-Vaussais und Marigny-le-Châtel geschält.

Société Bois Déroulés de Champagne

Bois Déroulés de Champagne wurde in mehrheitlicher Anteilspartnerschaft mit dem Unternehmen DROUIN gegründet und ist eine Tochtergesellschaft der THEBAULT Gruppe, die auf das Schälen von Pappelrundholz spezialisiert ist . Der Produktionsstandort befindet sich in Marigny-le-Châtel und profitiert von einer strategischen Lage im Herzen der Wälder der Region Grand Est.

  • Die Rundholzbeschaffung in Rotholzarten

1999 wurde die Inbetriebnahme eines eigenen Schälwerkes in Gabun vorgenommen. Somit wurden von der THEBAULT GRUPPE die erforderlichen, strategischen Betriebsmittel geleistet, um die Beschaffung von Rotholz und dessen Herkunftsnachweis strengstens zu kontrollieren. Die Gesamtfläche des Waldgebietes im Gabun beträgt 22 Millionen ha (220 000 km²). Mit 130 Millionen Kubikmetern Stammholz stellt Okoumé als Holzart ein Viertel der nationalen Waldbedeckung. Es handelt sich um einen Baum von einer Höhe von 50 m und einem Durchmesser von 2 m. Okoumé ist eine ideale Holzart zum Schälen. Die Farbe ist gleichmäßig rosa. Das natürliche Wuchsgebiet entspricht dem größten Teil des Landes.

Société THEBAULT TRANSBOIS

Seit mehr als 10 Jahren ist die Filiale THEBAULT TRANSBOIS SA in der Republik Gabun bei Owendo etabliert und beschäftigt sich mit der Produktion von Schälfurnieren. Dieser Produktionsstandort ist der alleinige Zulieferer zum Okoume- Sperrholzwerk Magné in Frankreich.

Alle Rundhölzer, die in Gabun durch THEBAULT TRANSBOIS geschält werden, werden bei Forstunternehmen eingekauft, welche Waldkonzessionen mit nachhaltiger Bewirtschaftung (CFAD) aufweisen und über eine Nutzungserlaubnis vom Ministerium für Wasser und Forsten verfügen und ihre Grund- und Einschlagsteuer bezahlen. Die Lieferscheine werden vom Ministerium für Wasser und Forsten kontrolliert und unterschrieben. Somit wird die Legalität der Rundholzherkunft zugesichert.

Holzeinschlag fördert die Erhaltung der französischen Wälder

Die Erhaltung der Wälder ist zwangsläufig mit dem Einschlag des reifen Waldbestandes verbunden. Diese fortlaufende Arbeitsweise fördert die Erneuerung der Forstflächen.

Die THEBAULT-Gruppe ist seit längerer Zeit an Wieder-Aufforstungsinitiativen in Partnerschaft mit Verbänden oder im Rahmen von Kollektivmaßnahmen mitbeteiligt

  • Contrat Peuplier Performance

Die Gruppe THEBAULT ist über ihre Tochtergesellschaft BDC direkt und finanziell an einem Vertrag beteiligt, der in Partnerschaft mit einem Netz technischer Partner zugunsten der Wiederanpflanzung von Pappel in der Grand Est ausgearbeitet und vorgeschlagen wurde.

  • Plantons pour l’avenir

Auf Initiative von Forstgenossenschaften und der Holzproduzierenden Industrie unterstützt der Stiftungsfonds “Pflanze für die Zukunft” Wiederaufforstungs-, Umweltbildungs- und Forschungsprojekte. Sie bietet Lösungen für die Aktuellen und zukünftigen Herausforderungen, mit denen sich Forst und Holzindustrie in Frankreich konfrontiert sehen.

  • Charte “Merci le Peuplier”

Als Unterzeichner der “Merci le Peuplier”-Charta (Dank an die Pappel) beteiligt sich die THEBAULT-Gruppe finanziell an der Wiederaufforstung von Pappel, die darauf abzielt, das Bewusstsein der Pappelanbauer bei der Neupflanzung in den genutzten Gebieten zu steigern .

Umwelt und Öko_Labels